Wassereinbruch nach Unwetter

Die Feuerwehr Solms-Albshausen wurde wegen mehreren Wassereinbrüchen in Keller und Kellerwohnungen alarmiert. Beim Erkunden meldeten sich auch Nachbarn an der Einsatzstelle wo Wasser durch Kellerfenster laufen zu drohte.
Diese sollten mit Sandsäcken gesichert werden. Daher wurde die Feuerwehr Solms-Oberbiel, die gefüllte Sandsäcke im Gerätehaus lagert, zur Unterstützung alarmiert.
Diese verbrachte etwa 30 Sandsäcke mit dem MTW nach Albshausen in die Bahnhofstraße. In der Zwischenzeit wurde ein weiterer Wassereinbruch in Keller gemeldet. Zu dieser Einsatzstelle in der Straße Am Sportfeld wurde dann das TLF von Oberbiel entsendet. Die Mannschaften des TLF und des MTW sicherten ein Kellerfenster und ein Fallrohr mit Sandsäcken. Die Kameraden von Albshausen übernahmen dann mit einem Nasssauger das Entfernen des eingedrungenen Wassers.
Bevor Oberbiel wieder abrückte pumpten sie mit einer Chiemsee Schmutzwasserpumpe die Hoffläche des Gerätehauses Albshausen leer, bevor Wasser in die Fahrzeughalle eindringen konnte.